Reise 4: Erlebnis-reise SCHNUPPERREISE MADAGASKARS

 

Madagaskar, die viertgrösste Insel der Welt, ist ein Naturparadies mit vielen Gesichtern. Eine gewaltige Landfläche mit Urwäldern, Steppen, Wüsten, Hochebenen und 6000 km Küste machen es zur Perle des Indischen Ozeans. Zahlreiche Nationalparks schützen die einmalige Fauna und Flora und machen sie für den Besucher zugänglich. Die Landschaften des riesigen Inselkontinents Madagaskar sind vielfältig und reichen von Trockenzonen im Süden der Insel über Savannen im Westen und Norden sowie tropische Bergwälder im Osten bis hin zu gemässigten subtropischen Gebieten im Hochland, in dessen Zentrum die Hauptstadt   Antananarivo inmitten der zwölf "heiligen Hügel" liegt.

 

Diese 14-tägige "Schnupperreise" führt durch alle wesentlichen Teilregionen der Insel und ist daher besonders für Gäste gedacht, die viele unterschiedliche Facetten Madagaskars sehen und gleichzeitig tief in die Geheimnisse des Landes eintauchen möchten. Auf spannenden Wanderungen, einer kleinen Trekking-Tour (mittlerer Anspruch) sowie bei ausgiebigen Pirschgängen in einigen der wichtigsten Naturparks erleben wir aktiv Flora und Fauna, Land und Leute. Ausserdem lernen wir vor allem das idyllische Hochland mit seinen fruchtbaren üppigen Obstanbaugebieten bis hin zum Itasy-See kennen. Von dort geht es weiter zu der immergrünen Regenwaldzone der Ostküste im Bereich des Nationalparks Perinet und dann zu dem Überrest vom Regenwald Hochland Madagaskars, genauer gesagt der Anjozorobe-Angavo Regenwald. Anschliessend nehmen wir die Nationalstrasse n°04 in Richtung Nordwesten bis zum Nationalpark Ankarafantsika mit seinen Trockenwäldern und diversen Vogelarten. Zum Abschluss lädt ein dreitägiger Aufenthalt im Hotel Antsanitia Resort zum Baden und Entspannen ein.

 

REISEVERLAUF:

 

REISETAG 01: DEUTSCHLAND – ANTANANARIVO:

Ankunft auf dem internationalen Flughafen Ivato mit dem regelmäßigen Linienflug von Air Madagascar oder Air France. Treffen mit dem Team von Madagaskar Aktiv Tours, Geldwechseln und Transfer zum Hotel. Übernachtung und Frühstück im Hotel.

 

TAG 02: ANTANANARIVO – AMPEFY

Gleich am Morgen nach dem Frühstück unternehmen wir eine kleine Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Madagaskars. Besuch der Independence Avenue und des alten Stadtkerns über der Stadt mit den Ruinen des frühen Königinnenpalastes befinden. Anschliessend nehmen wir die Nationalstrasse n°01 Richtung Westen nach Ampefy. Die Fahrt dauert mit  Zwischenstopps ca. zwei bis drei Stunden und die führt uns auf guten Asphaltstrassen immer wieder durch kleine Dörfer der Volksgruppe Merina, vorbei an Reisfeldern und Savannen. Unterwegs besichtigen wir einen Lemurenpark, wo wir die Lemuren ganz nah fotografieren können. Weiterfahrt nach Ampefy am Nachmittag, Ankunft in Ampefy und ein spektakulärer Sonnenuntergang wartet auf uns auf einer kleinen Halbinsel, der "Ilot de la vierge". Übernachtung und Frühstück im Hotel.

 

TAG 03: AMPEFY UND SEINE UMGEBUNGEN:

Der See von Itasy hat eine Oberfläche von 3’500 ha und liegt auf einer Höhe von etwa  1’200 m, seine maximale Tiefe beträgt 6,5 m. Im See finden wir verschiedene Wasservögel des Hochlandes, die Gefahr einer Bilharzioseansteckung und Krokodile machen das Baden im See nicht empfehlenswert. Wanderung mit Pausen durch hügelig gelegene Maïs- und Tabakplantagen und danach besichtigen wir den Wasserfall von Lily. Am Nachmittag unternbehmen wir eine Wanderung und wir kommen an Papaya-, Mais- und Tabakplantagen vorbei, Besichtigung der Geysieren und Rückfahrt zum Hotel.Übernachtung und Frühstück im Hotel

 

TAG 04: AMPEFY – ANTANANARIVO – ANADASIBE:

Rückfahrt nach Antananarivo gleich nach dem Frühstück und danach nehmen wir die Nationalstrasse n°02 in Richtung Osten bis Andasibe. Auf dem Weg nach dorthin legen wir einen etwa einhalbstündigen Halt im "Peyrieras Zoo", wo wir seltene Schmetterlinge, Reptilen sowie andere Kleintiere bestaunen können und viel über ihre Entstehung lernen. Eine abendliche Pirsch auf der Suche nach nachtaktiven Tieren hebt sowohl die Spannung und als auch die Freude an eigenen Entdeckungen. Übernachtung und Früchstück im Hotel.

 

TAG 05: MANTADIA NATIONALPARK UND DAS VAKONA PRIVATRESERVAT:

Am Morgen unternehmen wir einen ca. 04-stündigen Rundgang durch den 20 km von Andasibe entfernt gelegenen primär- und dichten Nationalpark von Mantadia. Dabei sehen wir mehrere Lemurenarten (Indri Indri, Goldener Sifaka, Brauner Lemur) und etliche endemische Pflanzen. Anschliessend auf Wunsch Mittagessen im Hotel. Am Nachmittag besichtigen wir das Privatreservat des Hotels "Vakona Forest Lodge", wo wir diverse Tiere wie Schleichkatze, Schildkröte, Chamäleons, Krokodile und verschiedene Lemuren- und Vögelarten beobachten können. Übernachtung und Frühstück im Hotel.

 

TAG 06: ANALAMAZAOTRA  INDRIRESERVAT – ANTANANARIVO – ANJOZOROBE:

Am Morgen machen wir einen Rundgang im speziellen Reservat von Analamazaotra, auch "Indri Indri-Reservat" genannt, da es speziell dem Schutz dieser Lemurenarten dient. Wir sehen den Indri Indri und mit etwas Glück auch andere Lemurenarten. Weiterfahrt in Richtung Antananarivo, danach nehmen wir die Nationalstrasse n°03 in Richtung Nordosten bis Anjozorobe. Ankunft in der Lodge gegen Mittag und der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Eine abendliche Pirsch auf der Suche nach nachtaktiven Tieren hebt sowohl die Spannung und als auch die Freude an eigenen Entdeckungen. Übernachtung und Frühstück in der Lodge.

 

TAG 07: ANJOZOROBE UND SAHA FOREST CAMP:

Der dichte feuchte und tropische Primärregenwald von Anjozorobe Angavo liegt 90 km von Antananarivo entfernt, er steht unter dem Schutz der Nicht- Regierungsorganisation Fanamby. Hier kann man verschiedene Lemuren wie Indri Indri, Sifaka und Braunlemuren bewundern. Gleich nach dem Frühstück unternehmen wir einen drei- bis vierstündigen Rundgang im Schutzgebiet, auf dem uns verschiedene Froscharten, Lemuren und, je nach Saison, Orchideen erwarten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und kann zum Beispiel zur Besichtigung des in der Nähe liegenden Dorfes genutzt werden. Frühstück, nach Wunsch Mittagessen, Übernachtung und Frühstück im Hotel.

 

TAG 08: ANJOZOROBE SAHA FOREST CAMP - ANTANANARIVO:                                                                                                      

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und wir verlassen erst diese traumhaft schöne Gegend von Saha Forest Camp am Nachmittag und fahren zurück nach Antanananarivo. Ankunft in Antananarivo am Nachmittag. Übernachtung und Frühstück im Hotel

 

TAG 09: ANTANANARIVO – MAEVATANANA – ANKARAFANTSIKA                                                                                               

Gleich nach dem Frühstück nehmen wir die Nationalstrasse n°04 und geniessen die Fahrt in Richtung Nordwesten durch die weitflächige hügelige Hochebene von Tampoketsa mit ihren Eukalyptuswäldern und "Lavakas" (Löchern) oder Erosionsschluchten bis zum Ankarafantsika-Nationalpark.

Unterwegs sehen wir verschiedene Dörfer, vor allem von der Volksgruppe der Merina, die durch ihre zweistöckigen Backsteinhäuser auffallen. Auf Wunsch Mittagessen in Maevatanana. Bis heute ist Maevatanana bekannt für seine Goldschürfungen und Krokodiljagden, die mittlerweile allerdings verboten sind. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter in Richtung Ankarafantsika, 122 km nordwestlich von Maevatanana wo wir gegen Abend eintreffen. Übernachtung und Frühstück im einfachen Lodge.

 

TAG 10: ANKARAFANTSIKA NATIONALPARK:

Den ganzen Tag erkunden wir die endemische Fauna und Flora im Nationalpark und begeben uns auch abends auf die Pirsch, um nachtaktive Tiere zu beobachten. Der Nationalpark von Ankarafantsika erstreckt sich über eine Fläche von 130 000 ha und besteht aus einer geschützten "Station Forestière" (Aufforstungsstation) und einem Waldreservat. Die Wanderung ist auf die "Station Forestière" von Ampijoroa begrenzt. Der Park ist eine Mischung aus Trockenwald, Sekundärwald und Savanne. In manchen Seen kann man endemische Fische, Krokodile und am Ufer nur hier vorkommende Raubvögel wie beispielsweise den Fischadler und den "Vanga de Van Dam" beobachten. Bemerkenswert ist vor allem auch der Reichtum an Vogelarten, von denen viele aber vom Aussterben bedroht sind, da ihr Lebensraum immer kleiner wird. Mittagessen (auf Wunsch), Übernachtung und Frühstück in der Lodge.

 

TAG 11: ANKARAFANTSIKA NATIONALPARK – MAHAJANGA - ANTSANITIA:

Nach dem Frühstück fahren wir weiter bis zur Hauptstadt der Region Boina, Mahajanga. Dabei kommen wir durch Savannenlandschaften, die mit Palmtälern durchzogen sind. Ursprünglich war Mahajanga von der Volksgruppe "Antalaotra" bewohnt, "denjenigen die von jenseits des Meeres kommen", zum Beispiel Araber, Komorer oder Inder, die dafür bekannt waren, dass sie sehr handelstüchtig waren. Mahajanga wurde früher "Moadzangaïe" oder "Mji Angaïa" genannt, was übersetzt "Stadt der Blumen" heißt. Am Nachmittag unternehmen wir eine Stadtrundfahrt, besuchen den Hafen, den Markt sowie den "cirque rouge", der durch Erosion entstanden ist. "Cirque rouge" ist eine Oase des Friedens. Wind und Regen haben eine ganze Farbpalette freigelegt: Von hellem Rosa bis zu dunklem Purpurrot sind hier alle Nuancen zu finden. Weiterfahrt in Richtung Norden bis zum Antsanitia-Resort, einem Hotel in etwa 30 km Entfernung von Mahajanga. Dabei kommen wir durch mit kleinen Termitenhügeln übersäte Savannenlandschaften und überqueren kleine Flüsse. Ankunft im Hotel und Abends kurz nach Sonnenuntergang belebt sich die Promenade entlang der Meeresküste. Übernachtung und Frühstück im Hotel

 

TAG 12-13: ANTSANITIA-RESORT:

Der ganze Tag steht zur freien Verfügung: Baden, Schnorcheln, Entdecken und Entspannen sind angesagt. Möglichkeit zur Besichtigung des Dorfes von Antsanitia und des heiligen Sees in der Umgebung. Frühstück, auf Wunsch Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

TAG 14: ANTSANITIA-RESORT – FLUG MAHAJANGA – ANTANANARIVO:

Wir müssen uns heute leider verabschieden von dieser idyllischen Gegend und steigen ins Flugzeug nach Antananarivo.Gemeinsames Abendessen mit dem Team von Madagaskar Aktiv Tours vor dem Abflug. Transfer zum Flughafen, Abschied von den Reisegefährten und Weiterreise zu den gebuchten Zielen.